Ursprung und Technik der Babymassage

Die Technik

Leicht erwärmte, parfümfreie Öle, flauschige Handtücher, eine warme Umgebung und Ruhe: Die Zutaten für die wohltuende Babymassage sind einfach, die Durchführung für alle Beteiligten sehr entspannend. Sachte werden die Arme und Hände, dann Beine, Füße und danach Brust und Bauch von Ihnen  massiert. Vorsichtig wird dann Ihr Baby auf den Bauch gedreht. Mit leichtem Streicheln -  vom Nacken zum Po – geht es mit der Rückenpartie weiter. Das stärkt zusätzlich die Motorik für die Bewegung. Zum Schluss könnte das Kind in ein Handtuch gewickelt und für einige Minuten im Arm gehalten werden. Alles passiert nach den Bedürfnissen Ihres Babys.

Was passiert genau während und nach der Babymassage mit Ihrem kleinen Glücksbündel? Die Babymassage:

  • ...beginnt mit dem Erfragen des Berühren dürfen.
  • ...bringt Ihnen Sicherheit über Körpersignale.
  • ...stärkt den Magen, regt die Verdauung an und beugt so u.a. Koliken vor.
  • ...sorgt für kräftige Haarwurzeln und regt das Haarwachstum an.
  • ...baut Gifte ab, die als Nebenprodukt des Stoffwechsels entstehen.
  • ...stärkt das Immunsystem.
  • ...sorgt für einen tiefen, entspannten Schlaf des Nachwuchses.
  • ...regt die Reifung des Nervensystems an.

Der Ursprung

Kumara Abhyanga oder "Die große Einölung der Frucht" – so frei könnte die eigentlich indisch-aryuvedische Kunst der Babymassage übersetzt werden. Aus Asien stammend, erreichte sie die  westliche Welt erst vollkommen im Laufe der 1970er Jahre. „Mitgebracht“ hatte sie der französische Gynäkologe Frédérick Leboyer, der auch als Vater der sanften Geburtstmedizin gesehen wird. Allerdings änderte er einige Details ab, um die Babymassage-Kunst den hiesigen Bedingungen anzugleichen.

In den Babymassage-Kursen der Agentur KinderZeit  praktizieren wir die Technik von Vimala Schneider Mc Clure. Prekärster Unterschied: Die Massage beginnt  nicht am Oberkörper, sondern an den Füßen. Mit diesen begrüßt das Kind die Welt. Schließlich sind es auch die Füße, die uns dann durch das gesamte Leben tragen.
Vimala hat jeden Ihrer Griffe einen einprägsamen Namen gegeben, so dass Sie alles auch Zuhause gut und lange Zeit nachvollziehen können.